• Ein Tänzer und eine Tänzerin am Boden, schauen einander an.

    Faust | © Heiko Sandelmann

  • Othello | © Heiko Sandelmann

Ballett des Stadttheaters Bremerhaven

Porträt

Die Ballettkompanie des Stadttheaters Bremerhaven besteht aus 9 gleichberechtigten Solist*innen. Erweitert wird die Compagnie um 4 Tänzer*innen, die Contemporary Dance an der Zürcher Hochschule der Künste studieren. Bei der Auswahl der Ensemblemitglieder legt Ballettmeister Sergei Vanaev neben dem unerlässlichen hohen technischen Niveau in verschiedenen Tanzstilen besonderen Wert auf die Internationalität. Die vielfältige Herkunft der Tänzer*innen – sei es aus Russland, Australien, Neuseeland oder Japan – ihre Ausbildung an unterschiedlich geprägten Schulen, ihre Erfahrung in diversen Ensembles und damit eigene Bewegungsmuster fließen in den Entwicklungsprozess des Ballettensembles. Starke Persönlichkeiten und schauspielerische Begabung sind dabei ebenso gefragte und geschätzte Eigenschaften. Die Arbeit der Compagnie ist geprägt von einem zeitgenössischen, athletischen Stil mit intensiver Einarbeitung von akrobatischen Elementen sowie klassischer Technik. Die meisten Tänzer*innen haben Erfahrung in der Entwicklung von eigenen Choreografien. So bringt die Ballettcompagnie neben drei Premieren pro Spielzeit, darunter sowohl Interpretationen von Handlungsballetten als auch modernes, abstraktes Tanztheater, auch einen besonderen vierten Abend heraus, der aus eigenen Choreografien der Tänzer*innen besteht. Zum Abschluss jeder Spielzeit findet im Großen Haus eine Ballettgala mit eingeladenen Gast-Compagnien statt. Daneben gilt es für ein Tanzensemble an einem Stadttheater, die Vorstellungen aus Musiktheater und Schauspiel zu unterstützen, so bei dem alljährlichen Musical oder bei spartenübergreifenden Projekten. Außerdem nimmt das Ensemble an verschiedenen Gastspielen, Festivals und Galas in anderen Häusern teil.

Geschichte und Biographie

Zur Geschichte des Ensembles

1931 verfügte das Stadttheater Bremerhaven erstmals über ein eigenes Ballettensemble, mit einer Solotänzerin und acht Tänzerinnen unter der Leitung von Christel Ebling. Horst Vogt wurde 1956 Ballettchef und Solotänzer. 1967 bis 1968 war Heinz Manniegel Ballettchef. Erstmals bestand das Ballettensemble nicht nur aus Frauen, sondern aus je vier Tänzer*innen. 1968 übernahm Gudrun Kreutzberger die Position als Ballettchefin. Das Ballett gestaltete jetzt zunehmend eigene Abende neben den Auftritten in Musical und Operette. 1993 kam der Brasilianer Ricardo Fernando als Ballettdirektor. Von 2000 bis 2004 war Jörg Mannes Ballettchef. Sein Nachfolger Sergei Vanaev ist bis heute Ballettmeister und Chefchoreograf der Ballettkompanie am Stadttheater Bremerhaven.


Sergei Vanaev

Sergei Vanaev, Ballettmeister und Chefchoreograf des Tanzensembles am Stadttheater Bremerhaven, wurde 1967 in Russland geboren und erhielt seine Tanzausbildung an der Ballettakademie des Bolschoi Theaters, Moskau, wo er mit Auszeichnung abschloss. Sein erstes Engagement erhielt er von 1985 bis 1991 am Moscow Classical Ballet. Folgeengagements führten ihn nach Deutschland an die Deutsche Oper am Rhein und an die Theater Bonn und Dortmund. Seit Beginn der Spielzeit 2004/2005 leitet Sergei Vanaev die Ballettkompanie am Stadttheater Bremerhaven.

„Tanz hat Macht über die Menschen – sowohl über die Tänzer als auch über die Zuschauer. Die choreographische Sprache spielt dabei keine Rolle. Alles ist Bewegung: klassisch, zeitgenössisch, modern, frei erfunden, ein Wort, Geräusche, Blicke, sogar Gedanken. Die Hauptsache ist, es berührt und überzeugt.“  

Sergei Vanaev

Bilder

Eine Tänzerin steht in einer vergitterten Box. Davor liegt zur Rechten ein Tänzer (verängstig) auf dem Boden. Vorn steht ein Tänzer in strenger Position mit dem Rücken zum Publikum.Ein Tänzer und eine Tänzerin am Boden, schauen einander an.

Produktionen

  • 2021/2022

    2021/2022

    Produktionen der Spielzeit 2021/2022

    Faust (UA)
    Uraufführung: 2021
    Premiere: 16. Oktober 2021
    Choreograf: Sergei Vanaev
    frei nach Johann Wolfgang von Goethe
    13 Tänzer*innen
    ca. 80 Minuten

    Petruschka / Le Sacre du Printemps (Das Frühlingsopfer) (UA)
    Uraufführung: 2022
    Premiere: 12. März 2022
    Choreograf*innen: Alba Castillo und Sergei Vanaev
    Musik von Igor Strawinsky
    13 Tänzer*innen

    Taiko (UA)
    Uraufführung: 2022
    Premiere: 21. Mai 2022
    Choreograf: Sergei Vanaev
    in Kooperation mit der Taiko-Gruppe Masa-Daiko Bremen

    Ego-Zooming X
    Tänzer*innen des Ballettensembles präsentieren eigene Choreographien
    Premiere: 4. Juni 2022
    Ballettgala 2022
    Hochkarätige internationale Compagnien zu Gast in Bremerhaven
    Termin: 28. Juni 2022

  • 2020/2021

    2020/2021

    Produktionen der Spielzeit 2020/2021

    Othello (UA)
    Uraufführung: 2021
    Choreograf: Sergei Vanaev
    frei nach William Shakespeare
    13 Tänzer*innen
    ca. 70 Minuten

    Feuerwerksmusik (WA)
    Uraufführung: 2020
    Choreograf: Sergei Vanaev
    Musik von Georg Friedrich Händel
    10 Tänzer*innen
    ca. 60 Minuten

  • 2019/2020

    2019/2020

    Produktionen der Spielzeit 2019/2020

    Der Feuervogel / Der Bolzen
    Der Feuervogel: Ballett von Sergei Vanaev nach dem Libretto von Michail Fokin mit Musik von Igor Strawinsky // Der Bolzen: Ballett von Sergei Vanaev mit Musik von Dmitri Schostakowitsch
    Premiere: 19. Oktober 2019
    Uraufführung: «Der Feuervogel» 25. Juni 1910 // «Der Bolzen» 8. April 1931
    Musikalische Leitung: Marc Niemann
    Choreographie & Inszenierung: Sergei Vanaev
    Bühne & Kostüme: Darko Petrovic
    Choreographische Assistenz: Wen-Hua Chang
    Dauer: ca. 2 Std., eine Pause

    Feuerwerksmusik (UA)
    Tanzabend von Sergei Vanaev mit Musik von Georg Friedrich Händel
    Premiere: 29. Februar 2020
    Uraufführung: 29. Februar 2020
    Choreographie & Bühne & Kostüme: Sergei Vanaev
    Weitere Angaben sind zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.

    Taiko! (UA)
    Tanzabend in Kooperation mit der japanischen Taiko-Gruppe Masa-Daiko Bremen
    Premiere: 25. April 2020
    Uraufführung: 25. April 2020
    Choreographie & Inszenierung: Sergei Vanaev
    Leitung von Masa-Daiko Bremen: Masakazu Nishimine
    Bühne & Kostüme: Sergei Vanaev
    Weitere Angaben sind zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.

    Ego-Zooming X
    Tänzer*Innen des Ballettensembles präsentieren eigene Choreographien
    Premiere: Juni 2020
    Weitere Angaben sind zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.

    Ballettgala 2020
    Hochkarätige Internationale Compagnien zu Gast in Bremerhaven
    23. Juni 2020
    Weitere Angaben sind zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.

  • weitere Spielzeiten

    weitere Spielzeiten

    Produktionen der Spielzeit 2018/2019

    Ein Sommernachtstraum (2018)
    Choreografie: Sergei Vanaev, Musik: Felix Mendelssohn Bartholdy und Philip Glass
    Dauer: 100 min. (inkl Pause)

    On the Road (2019)
    Choreografie: Sergei Vanaev und Nadav Zelner
    Tänzer*innen: 10

    Tanztage Bremerhaven 2019

    Ego-Zooming IX (2019)
    Choreografie: Tänzer*innen des Ballettensembles des Stadttheaters Bremerhaven

    Ballettgala 2019 (2019)
    Choreografie: Sergei Vanaev
    Tänzer*innen: 10


    Produktionen der Spielzeit 2017/2018

    Romeo und Julia (2017)
    Choreografie Sergei Vanaev, Musik Libretto, Komposition, Orchester von Sergej Prokofjew, William Shakespeare
    9 Tänzer*innen, Dauer 110 min


    Produktionen der Spielzeit 2016/2017

    Coppélia (2016)
    Choreografie: Sergei Vanaev
    9 Tänzer*innen, 120 Min.

    Goldberg-Variationen (2017)
    Choreografie: Sergei Vanaev
    9 Tänzer*innen, 1 Pianistin, 70 Min.

    Dance-Puzzle (2017)
    Choreografie: Itzik Galili, Sergei Vanaev
    9 Tänzer*innen

    Ego-Zooming VII (2017)
    Choreografie: Tänzer*innen des Ballettensembles des Stadttheaters Bremerhaven
    9 Tänzer*innen


    Produktionen der Spielzeit 2015/2016

    La Sylphide (2015)
    Choreografie: Sergei Vanaev, Musik: Herman Severin Løvenskiold       
    9 Tänzer*nnen, 90 min.

    Mozart Requiem (2016)
    Choreografie: Sergei Vanaev, Musik: Wolfgang Amadeus Mozart, Requiem in d-Moll KV 626  
    9 Tänzer*nnen

    Drei Punkte (2016)
    Choreografie: Jiri Pokorny, Sergei Vanaev, Ed Wubbe
    9 Tänzer*nnen

    Ego Zooming VI
    Choreografie: Tänzerinnen und Tänzer des Ballettensembles des Stadttheaters Bremerhaven
    9 Tänzer*nnen


    Produktionen der Spielzeit 2014/2015

    Ego Zooming V (2015)
    Choreografie: Tänzer/innen des Ballettensembles des Stadttheaters Bremerhaven, Musik: diverse
    9 Tänzer*nnen

    Die vier Jahreszeiten/Adam Zero (2015)
    Choreografie: Sergei Vanaev, Musik: Antonio Vivaldi, Arthur Bliss
    9 Tänzer*nnen, 120 min.

    Drums (2015)
    Choreografie: Sergei Vanaev, Musik: diverse
    9 Tänzer*nnen, 75 min.

    Don Quichotte (2014)
    Choreografie: Sergei Vanaev, Musik: Ludwig Minkus
    11 Tänzer/innen, 2 Statisten, 120 min
    Produktionen der Spielzeit 2013/2014

    Ego Zooming V (2014)
    Choreografie: Tänzer/innen des Ballettensembles des Stadttheaters Bremerhaven, Musik: diverse
    11 Tänzer/innen

    Carmen-Suite/Le Sacre du Printemps (2014)
    Choreografie: Sergei Vanaev, Musik: Rodion Schtschedrin (nach Georges Bizet), I. Strawinsky
    9 Tänzer/innen, 110 min

    Songs (2014)
    Choreografie: Sergei Vanaev, Musik: diverse
    11 Tänzer/innen, 60 min

    Cinderella (Aschenbrödel) (2013)
    Choreografie: Sergei Vanaev, Musik: Sergej Prokofjew
    11 Tänzer/innen, Statisterie, 120 min

Materialien

 

REQUIEM

 

SQUEEZE

Kontakt

Stadttheater Bremerhaven
Am Alten Hafen 25
27568 Bremerhaven
Tel: 0471 - 48 206 - 0 (Zentrale)
Fax: 0471 - 48 206 - 482


http://www.stadttheaterbremerhaven.de