• Move On! | © Silke Winkler

  • Frida ¡! Carmen | © Silke Winkler

  • Frida ¡! Carmen | © Silke Winkler

  • Geliebte Clara | © Silke Winkler

  • Geliebte Clara | © Silke Winkler

  • Orfeo ed Euridice | © Silke Winkler

Ballett X Schwerin

Porträt

Seit dieser Saison 2021/22 ist Xenia Wiest Ballettdirektorin und das Ensemble trägt den Namen Ballett X Schwerin.

Geschichte und Biographie

Zur Geschichte des Ensembles
Die erste schriftliche Erwähnung eines Tanzensembles in Schwerin geht auf das Jahr 1755 zurück: Anlässlich des Geburtstages der Herzogin Amalia von Mecklenburg-Schwerin wurde ein Ballett mit Pantomime unter dem vom Hofe engagierten Ballettmeister Girard aufgeführt. Das Ballettensemble, das im 19. Jahrhundert weitgehend abgeschafft und durch Choristen behelfsmäßig ersetzt wurde, blühte Anfang des 20. Jahrhunderts mit einem neuen Ensemble und fest engagierten Tänzern wieder auf und integrierte neben klassischem Repertoire besonders auch zeitgenössische Strömungen wie den deutschen Ausdruckstanz. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurde die tänzerische Arbeit am Schweriner Theater umgehend wieder aufgenommen. Das Ballettensemble ist seit 1945 mit klassischem und zeitgenössischem Tanz eine erfolgreiche Sparte des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin mit überregionaler Strahlkraft.

Ballettdirektorin: Xenia Wiest

Bilder

Produktionen

  • 2021/2022

    2021/2022

    Produktionen der Spielzeit 2021/2022

    Nacht ohne Morgen
    Premiere: 25.09.2021
    Choreografie: Xenia Wiest
    14 Tänzer:innen
    Bühnenmaße: 13 x 15 m, 55 min

    Rendezvous
    Premiere: 19.11.2021
    Choreografie: Xenia Wiest
    10 Tänzer:innen
    Bühnenmaße: 10 x 9 m

    Through my eyes
    Premiere: 04.03.2022
    Choreografie: Xenia Wiest
    14 Tänzer:innen
    Bühnenmaße: 13 x 15 m, 55 min

  • 2019/2020

    2019/2020

    Produktionen der Spielzeit 2019/2020

    Move On!
    Choreografie: Mitglieder des Ballettensembles
    Anzahl der Tänzer*innen: 12 Tänzer*innen
    Dauer des Stücks: 70 Minuten, keine Pause

    Geliebte Clara
    Choreografie: Jutta Ebnother
    Wiederaufnahme: 23.10.2019
    Musikalische Leitung: Daniel Huppert
    Musik:  Clara und Robert Schumann, Johannes Brahms und Aribert Reimann  
    Anzahl der Tänzer*innen: 14 Tänzer*innen
    Dauer des Stücks: 125 Minuten, eine Pause

    Orfeo ed Euridice
    Choreografie: Stefano Giannetti
    Premiere: 15.11.2019
    Musikalische Leitung: Manfred Mayrhofer
    Libretto: Ranieri Simone Francesca Maria de‘ Calzabigi
    Anzahl der Tänzer*innen: 12 Tänzer*innen 3 Sänger und Chor
    Dauer des Stücks: 110 Minuten, eine Pause

    Frida ¡! Carmen
    Choreografie: Jutta Ebnother und Ihsan Rustem
    Premiere: 13.03.2020 -> aufgrund von Covid-19 nicht stattgefunden
    Musikalische Leitung: Ivo Hentschel
    Orchester: Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin
    Anzahl der Tänzer*innen: 14 Tänzer*innen
    (Eine Sängerin bei Frida)
    Dauer des Stücks: aufgrund von Covid-19 nicht stattgefunden

  • weitere Spielzeiten

    weitere Spielzeiten

    Produktionen der Spielzeit 2017/2018

    Ravel
    Choreografie: Jutta Ebnother

    Apropos Liebe
    Choreografie: Martin Chaix

    Mazl Tov
    Choreografie: Jutta Ebnother


    Produktionen der Spielzeit 2015/2016

    Kammertanz – Uraufführung (2016)
    Choreografie: Sergej Gordienko
    16 Tänzer/innen
    Bühnenmaße: 10 x 9 m

    Der Widerspenstigen Zähmung (2015)
    Choreografie: Tomasz Kajdanski, Musik: Dmitri Schostakowitsch
    16 Tänzer/innen, 1 Statist
    Bühnenmaße: 13 x 15 m, 110 min

    Una scatola di vita – Ein Karton voller Leben (2015)
    Choreografie: Francesco Nappa
    16 Tänzer/innen
    Bühnenmaße: 10 x 9 m, 90 min

    Der Nussknacker (2014)
    Choreografie: Sergej Gordienko, Musik: Peter I. Tschaikowski
    16 Tänzer/innen, 10 Kinder der Ballettstatisterie, 2 Statistinnen
    Bühnenmaße: 13 x 15 m, 120 min

    HardBeat – Das Rockballett (2014)
    Choreografie: Sergej Gordienko
    16 Tänzer/innen, 11 Statist/innen
    Bühnenmaße: 13 x 15 m, 125 min

    MOZART? maybe! (2014)
    Choreografie: Lode Devos
    16 Tänzer/innen
    Bühnenmaße: 10 x 9 m, 90 min


    Produktionen der Spielzeit 2014/2015

    Una scatola di vita – Ein Karton voller Leben (2015)
    Choreografie: Francesco Nappa
    16 Tänzer/innen, Bühnenmaße: 10 x 9 m

    Der Nussknacker (2014)
    Choreografie: Sergej Gordienko, Musik: Peter I. Tschaikowsky
    16 Tänzer/innen, 10 Kinder der Ballettstatisterie, 2 Statistinnen
    Bühnenmaße: 13 x 15 m, 120 min

    HardBeat – Das Rockballett (2014)
    Choreografie: Sergej Gordienko
    16 Tänzer/innen, 11 Statist/innen
    Bühnenmaße: 13 x 15 m, 125 min

    MOZART? maybe! (2014)
    Choreografie: Lode Devos
    16 Tänzer/innen, Bühnenmaße: 10 x 9 m, 90 min

    Hummelflug – Klassik trifft Moderne (2013)
    Choreografie: Sergej Gordienko, Lode Devos
    Beteiligte: 16 Tänzer/innen
    Bühnenmaße: 10 x 9 m, 100 min

    Schlafes Bruder (2013)
    Choreografie: Ralf Rossa
    16 Tänzer/innen, 2 Statisten
    Bühnenmaße: 13 x 15 m, 120 min


    Produktionen der Spielzeit 2013/2014

    HardBeat – Das Rockballett (2014)
    Choreografie: Sergej Gordienko
    16 Tänzer/innen, 11 Statist/innen
    Bühnenmaße: 13 x 15 m, 125 min

    MOZART? maybe! (2014)
    Choreografie: Lode Devos
    16 Tänzer/innen, Bühnenmaße: 10 x 9 m, 90 min

    Hummelflug – Klassik trifft Moderne (2013)
    Choreografie: Sergej Gordienko, Lode Devos
    16 Tänzer/innen, Bühnenmaße: 10 x 9 m, 100 min

    Schlafes Bruder (2013)
    Choreografie: Ralf Rossa
    16 Tänzer/innen, 2 Statisten
    Bühnenmaße: 13 x 15 m, 120 min

    Coppélia (2012)
    Choreografie: Sergej Gordienko, Musik: Léo Delibes, Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin
    16 Tänzer/innen, Bühnenmaße: 13 x 15 m, 120 min

    Brel – Pure Leidenschaft (2011)
    Choreografie: Oliver Dähler
    16 Tänzer/innen, Bühnenmaße: 10 x 9 m, 90 min

Materialien

GELIEBTE CLARA
Backstage Trailer

ORFEO ED EURIDICE
Backstage Trailer

Frida ¡! Carmen
Trailer

Kontakt

Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin gGmbH
Alter Garten 2 | 19055 Schwerin
Tel 0385 5300 0 | Fax 0385 5300 200
service@theater-schwerin.de


http://www.theater-schwerin.de