• Wagners Traum | © Ida Zenna

  • Frida und das Wut | © Marco Piecuch

Ballett Trier

Porträt

Das Ballett Trier erarbeitet in jeder Spielzeit vier Neuproduktionen und hat zudem einige Produktionen vergangener Spielzeiten im Repertoire. Für Ballettdirektor Roberto Scafati geht es dabei stets um Inhalte, die berühren. Es geht nicht um das Offensichtliche, sondern darum, dem Publikum Raum zu lassen und in die Tiefe zu gehen. Dabei fließen eigene Erlebnisse des Ballettdirektors in die choreografische Arbeit mit ein. Der Schwerpunkt liegt auf zeitgenössischem Tanz mit eigenen Bewegungsformen, anstatt formaler Vorgaben. Somit gibt es keine Einschränkungen, was besonders wichtig ist, da das Ensemble in seiner Arbeit fortwährend durch die Umwelt und die Geschehnisse unserer Zeit beeinflusst wird. Als Fundament dient die Dramaturgie. Bei den Uraufführungen wird immer ein Libretto erarbeitet. Die Tänzer*innen des Ensembles erhalten regelmäßig die Möglichkeit eigene Choreografien zu erschaffen und diese auf der Bühne zu präsentieren. Junge Choreograph*innen kommen jährlich zur Compagnie und erarbeiten eigenständige Neu-Kreationen. Das Ballett Trier ist nicht nur auf der Bühne des Theaters Trier zuhause, sondern immer wieder auch auf nationalen und internationalen Bühnen zu Gast. Im Frühjahr 2023 wird zudem eine neue Stelle im Bereich Tanzpädagogik geschaffen. Die Nachwuchsarbeit und Angebote für Kinder und Jugendliche liegen dem Ballettensemble sehr am Herzen. So sind auch Tänzer*innen in Familienkonzerten eingebunden oder touren mit einer mobilen Tanztheaterproduktion in Kindertagesstätten und Schulen.

Geschichte und Biographie

Roberto Scafati
Ballettdirektor

Roberto Scafati, geboren in Rom (Italien), absolvierte seine Tanzausbildung an der Scuola Italiana di Danza in Rom und bei Rosella Hightower in Cannes. Anschließend wurde er an das Teatro San Carlo in Napoli engagiert und wechselte später an das Teatro dell’Opera in Rom. Von 1994 bis 2003 war er Solotänzer am Ulmer Ballett und begann dort später mit seiner Karriere als Choreograf. Von 2004 bis 2008 war er zunächst Trainingsleiter und choreographischer Assistent und anschließend von 2009 bis 2018 Ballettdirektor des Ulmer Theaters.
Mit der Spielzeit 2018/19 kam er als neuer Ballettdirektor an das Theater Trier. Seine Choreografien wurden auf verschiedenen internationalen Bühnen wie dem Theater Brest (Frankreich), Theaterhaus Ankara (Türkei) und Curitiba Balé de Guaira (Brasilien), Jerusalem Dance Theatre (Israel), Introdans (NL) und mehreren Bühnen in Deutschland wie dem Gauthier Dance in Stuttgart gezeigt. Zudem ist er gern gesehen als Jury Mitglied bei internationalen Tanzfestivals und Wettbewerben, wie dem Internationalen Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart.

„Ich glaube an die Individualität. Jeder Mensch ist einzigartig! Der Buddhist Itai Doshin spricht jedoch von ‚verschiedenen Individualitäten, die ein gemeinsames Ziel haben‘, das bedeutet für mich ein Team zu sein und etwas miteinander zu schaffen. Dieser Gedanke leitet mich bei meiner Arbeit als Ballettdirektor.“

Roberto Scafati

Produktionen

  • 2022/2023

    2022/2023

    Produktionen der Spielzeit 2022/2023

    Wagners Traum
    Uraufführung am 22.10.2022
    Ballett von Roberto Scafati mit Musik von Richard Wagner
    14 Tänzer*innen

    Die vier Elemente
    Uraufführung am 11.03.2023
    Vierteiliger Tanzabend von Katja Wachter, Georg Reischl, Gustavo Ramírez Sansano und Roberto Scafati
    14 Tänzer*innen

    The Door
    Uraufführung am 06.05.2023
    Next Generation Choreografien von Beatrice Bodini, Damien Nazabal, u. a.
    14 Tänzer*innen

    Frida und das Wut
    Uraufführung am 12.12.2022
    Mobile Tanztheater-Produktion nach dem Kinderbuch von Mia Grau
    1 Tänzerin und 1 Tänzer

    Zorbas
    Wiederaufnahme am 7.7.2023
    Ballett von Roberto Scafati
    14 Tänzer*innen und der Opernchor des Theaters Trier

Materialien

Wagners Traum
(2022/2023)

Rituale
(2021/2022)

Der Sturm
(2021/2022)

Kontakt

Theater Trier
Ballettensemble
Elmer Domdom, Trainingsleitung und Assistenz Tanz
Am Augustinerhof 3
54290 Trier


https://theater-trier.de/